Vita

Luisa Marie Darvish Ghane

„Kammermusik liegt mir besonders am Herzen. Gemeinsam zu musizieren und neue Projekte auf die Beine zu stellen reizt mich und bildet den größten Teil meines musikalischen Schaffens.“


Die prägendsten Stationen auf Luisas Weg zur klassischen Gitarristin und Lautenistin waren die Ausbildung an einem Musikgymnasium in der Nähe ihrer Heimatstadt Leipzig und an der renommierten Yehudi Menuhin School in England, welche sie auf das Gitarrenstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg vorbereiteten. 6 Jahre studierte sie bei Prof. Olaf Van Gonnissen und schloss ihren Master mit Bestnote ab. In dieser Zeit gewann Luisa zwei 3. Preise bei internationalen Wettbewerben mit ihrem Duo Decacordio (Ilona Glas – Geige) und ihrem Guitar Duo Reichelt & Nissen (Johann Jacob Nissen) und veröffentlichte 2015 mit letzterem die CD Debut. Im Juni 2017 erschien ihre zweite CD Holberg unplugged feat. two guitars and two cellos mit ihrem Quartett MIRROR STRINGS, zu welchem neben Johann Jacob Nissen die zwei Cellisten Phillip Wentrup und Samuel Selle gehören. Luisa hat als Solistin und Kammermusikerin bei verschiedenen Projekten mit Orchestern, Sängern und Instrumentalisten gespielt: Vom Carulli-Konzert in e-Moll mit dem Barockorchester der HfMT Hamburg und der Kammeroper Der Kaiser von Atlantis von Viktor Ullmann über Gershwins Rhapsody in Blue mit der Neuen Philharmonie München bis zur Oper Dido und Aeneas von Purcell mit den Hamburger Symphonikern. Auftritte haben Luisa nach Deutschland, Österreich, Italien, England und in die Schweiz geführt, und für die kommende Saison sind Konzerte in u.a. Hamburg, Zürich, Görlitz und Wiesbaden geplant.